Zum Inhalt springen

Sie sind hier:

Paus auf der bauma 2022

Herzlich Willkommen im Presserbereich von PAUS. 

Erhalten Sie einen Einblick in die Themen rund um die bauma 2022 in München.

Paus bringt Anhängerkran-Weltpremiere und viele weitere Neuigkeiten zur bauma 2022

Paus zeigt während der bauma 2022 aus der Sparte Lifttechnik seinen neuen Anhängerkran mit der Modellbezeichnung PTK XX. Auch in den Sparten Baumaschinen und Bergbau zeigt Paus seinen Messebesuchern Neues.

Paus heißt die Besucher der Messe auf dem Freigelände-Stand FM.713/9 herzlich willkommen! Messethemen sind:

Paus Lifttechnik – Weltpremiere – Anhängerkran PTK XX

Neuer Paus Anhängerkran mit maXXimaler FleXXibilität

Paus zeigt während der bauma 2022 eine „preview“ seines neuen Anhängerkrans mit der Modellbezeichnung PTK XX. Das neue Spitzenmodell ist eine komplette Neuentwicklung, verfügt über das innovative Paus „Multijib System“ und vereint das Beste aus allen Anhängerkran-Welten.

Paus aus Emsbüren entwickelt und produziert neben Arbeitsbühnen, Bergbaufahrzeugen, Lastenaufzügen und Radladern auch Anhängerkrane. Auf der bauma 2022 in München präsentiert das Unternehmen seine aktuelle Anhängerkran-Innovation.

Bei dem komplett neu entwickelten PTK XX handelt es sich um das neue Spitzenmodell der Produktreihe. Das Modell bietet bis zu 34 m Ausfahrlänge und hebt bis zu 2,5 t Last. Neben diesen Maximal-Leistungsdaten bietet der PTK XX vor allen Dingen eines: maximale Flexibilität. Diese erlangt der neue Anhängerkran durch das innovative Paus „Multijib System“, dem einzigartigen Schnellwechselsystem für Kranspitzen am Teleskop-Auslegerende. Es ermöglicht den künftigen Kunden ein einfaches und schnelles Wechseln der Auslegerspitzen, die in vielfältiger Art pro Anwendung angebaut werden können. Spezielle Auslegerspitzen wird es beispielsweise für Gewerke-Anwendungen von Glasbauern, Dachdeckern, Hallenbauern, Zimmerleuten und Solateuren geben. Die Varianten unterscheiden sich zudem durch feste Spitzen, mit 4,5 m Reichweite und einer Nutzlast von bis zu 1,5 t, sowie einer einfach bzw. zweifach teleskopierbaren Spitze mit einer Länge von bis zu 12 m. Die feste Spitze kann während des Transportes am Ausleger verbleiben. Als weiteres Zubehör steht eine Spitze mit fest angebautem Arbeitskorb zur Verfügung, der den Anhängerkran zur vollwertigen Anhängerarbeitsbühne macht.

Flexibel ist der neue Paus PTK XX auch beim Aufstellen und Manövrieren am Einsatzort. Die neu konzipierte Geländeabstützung kann – ähnlich wie bei einem Raupengerät – ein Maximum an Bodenunebenheiten ausgleichen. Sie verfügt über Autonivellierung und ermöglicht in unterschiedlichen Abstützvarianten eine Vielzahl von Leistungsdiagrammen.

Das Ein-Achs-Anhängerchassis des PTK XX wirkt sich besonders bodenschonend aus und wird mit dem kraftvollen Paus Fahrantrieb ausgestattet, der sich – baugleich im PTK 31 – tausendfach bewährt hat. Mit ihm können auch große Steigungen überwunden werden.

Die komplette Einheit ist nicht breiter als 1,99 m, was die Durchfahrt enger Gassen und Tore, z. B. in Hinterhof- oder Hallen-Einsatzorten, vereinfacht. Im Einsatz hilft die Memoryfunktion für maximale Arbeitseffizienz. Die einschiebbare Deichsel sorgt für weitere, platzsparende Flexibilität am Einsatzort, genau wie die endlose Drehbarkeit des Auslegers. Wird der PTK XX über die Einfahrautomatik zusammengefahren, verriegelt der Ausleger automatisch mit dem Chassis, was zu stets sicherem Transport beiträgt.

Drei Antriebsvarianten stehen für den neuen Paus Anhängerkran zur Verfügung. Neben einem Benzin- oder Dieselaggregat kann der PTK XX zusätzlich mit einem 400V-Elektroantrieb ausgestattet werden.

Besonders erwähnenswert ist, dass Paus erstmals einen Anhängerkran präsentiert, dessen Auslegersystem aus hochfestem Performance-Feinkornstahl gefertigt ist. Die Ausschubketten liegen geschützt vor mechanischen oder witterungsbedingten Einflüssen im Inneren des großvolumigen, vielfach gekanteten Teleskopauslegersystems. Außerdem verleiht die Auslegergeometrie dem Anhängerkran ein sehr sanftes Ein- und Ausfahren des Teleskopsystems. Paus hat sich erstmals für Stahlausleger entschieden, weil das Material optimale Stabilität bei geringstmöglichem Materialeinsatzgewicht gewährleistet. Bediener können sich zur Gerätesteuerung über die Klavier- oder optional eine Joystick-Funkfernbedienung freuen. Das zul. Gesamtgewicht des PTK XX liegt
bei 3,5 t.

Ein weiteres Merkmal des neuen Anhängerkrans ist der ECO-Mode. Hierbei kann der Bediener einstellen, nach wieviel Sekunden im Leerlauf der Motor ausgeht. Bei Ansteuern einer Funktion springt er wieder an. Nützlich ist auch die Reichweitenvorhersage. Mit ihr kann der Bediener am Display der Fernsteuerung erkennen, wie weit der Kran mit der angezeigten Last auslegen kann. Eine Seilnachführungshilfe mit Hakennullstellung und Schleichfahrtfunktion komplettieren die umfassenden Gerätefeatures.

Komponenten ausschließlich namhafter Anbieter unterstreichen die von Paus bekannte Produktqualität und -lebensdauer. Last-but-not-least erfüllt dieser Fakt die hohe Verfügbarkeit von Ersatzteilen und Service.

Telemetrie-Informationen liefert „Paus Connect“. Es ermöglicht die Überwachung von Einsatzort und Betriebszustand der Maschine.

Im Jahr 2023 wird Paus eine erste PTK XX-Serie bauen und vermarkten. Im Jahr 2024 folgt die Serienproduktion. Bestellungen werden ab der bauma 2022 entgegengenommen.

Paus Lifttechnik – Anhänger-Arbeitsbühnen, -Krane und Bauaufzüge

Neben dem Weltpremieren-Highlight (siehe oben) werden bewährte Hubarbeitsbühnen und Bauaufzüge vorgestellt.

Ende Oktober zeigt Paus, neben Bergbau- und Baumaschinen, auch seine Maschinen aus dem Bereich Lifttechnik. Darunter die Hubarbeitsbühne GT 16A. Wie alle Maschinen aus dieser Reihe, zeichnet sich die Bühne durch eine super einfache Handhabung sowie feinfühlige Bedienung aus. Diese Eigenschaften verdankt sie der bewährten elektro-hydraulischen Antriebstechnik. Doch nicht nur das schätzen die Kunden von Paus. Durch ein Gelenk-Teleskop-Auslegersystem sind alle Modelle sehr beweglich und zeichnen sich durch hohe Reichweite ohne Lastbegrenzung aus – und das ohne Reichweitenbeschränkung.

Ebenso in München vertreten ist der bei Paus-Kunden so beliebte Anhängerkran PTK 31. Er gehört zu den Spitzenmodellen im Markt. Der Kran hebt Lasten bis zu 1.600 kg und verfügt über eine Ausfahrlänge von 31 Metern. In Transportstellung ist der Anhänger inklusive Deichsel nur 8,8 m lang. Seine kompakte Bauweise untermauert der Anhänger mit einer Transportbreite von gerade mal 1,99 m – ein Alleinstellungsmerkmal auf diesem Markt.

Auch die Bauaufzüge bringt Paus in diesem Jahr wieder mit nach München. Der Easy 24 WH überzeugt mit einer Ausfahrlänge von 24 Metern, der wie auch der Easy Big 28 WH-KI eine patentierte Deichsel zum Einschieben hat. Diese Funktion macht die Aufstellfläche dieser Klasse zur kleinsten, die derzeitig auf dem Markt verfügbar ist - und das mit uneingeschränkter 360° Drehung. Mit seinem vergleichsweise leichten Eigengewicht von nur 1,2 t verfügt der Schrägaufzug über eine extrem hohe Reichweite. Dies ermöglicht eine X-Abstützung, über die jedes Modell der Reihe Easy und Easy Big verfügt.

Der Easy Big 28 WH-KI punktet auf der bauma mit einem optionalen Radantrieb, der es ermöglicht, einfach und schnell den Aufzug an seinen Einsatzort zu platzieren. Zudem verfügt der Aufzug über ein im Schienenpaket integriertes, vollhydraulisches Knickstück. Die Dachverlängerung ist variabel zwischen 4 und 6,5 Metern einstellbar. Das macht die Arbeiten um ein Vielfaches komfortabler.

Paus Baumaschinen – Neuvorstellung – neues Dumper Modell

Paus ist mit den wichtigsten Modellen seines Baumaschinen-Sortiments in München vertreten. Auch ein neues Dumper Modell wird vorgestellt!

Seit mehr als 50 Jahren entwickelt, konstruiert und produziert die Hermann Paus Maschinenfabrik am Standort Emsbüren im Emsland Baumaschinen. Erneut ist die Hermann Paus Maschinenfabrik mit den wichtigsten Modellen seines Baumaschinen-Sortiments in München vertreten. Auch ein neues Dumper Modell wird vorgestellt!

Bei hoher Leistungsfähigkeit sollten die Baumaschinen kompakt und wendig sein. Und genau für diese Eigenschaften stehen die Baumaschinen von Paus.

Ende Oktober zeigt Paus auf der BAUMA Live die wichtigsten Modelle seiner Baustellen-Technik. Darunter der Schwenklader SL 9075, der durch seinen 180° schwenkbaren Hubarm und der Knicklenkung besonders manövrierfähig ist.

Noch mehr Einsatz-Flexibilität zeigt Paus in München mit dem Teleskopschwenklader Exponat. Im Vergleich zum Schwenklader verfügt der Hubarm des Modells TSL 9088 über einen zusätzlichen Teleskopausleger. Mit diesem hebt er z. B. Abraum in einer Schaufel auf eine Auskipphöhe von 4,08 m oder Personen in einem Arbeitskorb bis auf 7,20 m Arbeitshöhe.

Beide Lader sind dank Stage V-Abgastechnik so gut wie frei von schädlichen Emissionen. Und durch Schnellwechselaufnahmen, kombiniert mit diversen Anbauwerkzeugen und -geräten, verwandeln sie sich zu echten Baustellen-Multitalenten. Zur Verfügung stehen beispielsweise Palettengabeln, Arbeitskörbe, Lasthaken, Kehrmaschinen, Bankettfräsen und Verbundsteinzangen.

Außerdem bringt Paus unterschiedliche allradgetriebene, knickgelenkte Dumper mit zur Bauma. Der Senkmuldenkipper SMK 9036 verbindet die Transportfähigkeit eines Muldenkippers mit der Selbstladefunktion eines Radladers. Das Gerät kann wahlweise auch als selbstfahrende Arbeitsmaschine betrieben werden, mit den sich daraus ergebenden Vorteilen für den Unternehmer. Zudem soll das neue 9,5 t Dumper-Modell AKR 9095 in diesem Jahr erstmals präsentiert werden. Man darf gespannt sein.

Paus Berg- und Tunnelbaufahrzeuge – Untertage-Berauber, -Betonmischer und -Muldenkipper

Auch für Berg- und Tunnelbaufahrzeuge bietet Paus exzellente Lösungen. Fortschrittliche und zukunftsweisende Technologien, wie z. B. BEV, IoT-Schnittstellen, Fern- und Teleoperation und neue Sicherheitsfunktionen, ergänzt Paus durch individuelle und kundenspezifische Konfigurationen seiner Untertage-Spezialfahrzeuge.

Durch die rasante Entwicklung des Untertage-  und Tunnelbaus besteht ein erhöhter Bedarf an neuen Lösungen. Diese können individuelle und kundenspezifische Konfigurationen sein, aber auch fortschrittliche und zukunftsweisende Technologien, wie z. B. BEV, IoT-Schnittstellen, Fern- und Teleoperation oder neue Sicherheitsfunktionen. Darauf aufbauend entwickelt Paus ständig sein Untergrundportfolio und seine Expertise weiter, um als bevorzugter und innovativer Partner zu begeistern.

Nachdem Paus bereits 2019 BEV und das dazugehörige elektrische Antriebskonzept vorgestellt hat, wird man auf der bauma 2022 die neuesten Entwicklungen präsentieren. Neben den brandneuen Designs und individuellen Eigenschaften werden alle Maschinen mit Highlights der neuesten Technologien im Rahmen von allgemeinen und zukunftsweisenden Produktentwicklungen aufwarten.

PAUS Scaler PScale 8-T- Hohe Leistung, Sicherheitsmerkmale, mehr Komfort

Sicherheit, Leistung, Sensibilität und hohe Lebensdauer sind die Konstruktionsprinzipien und Werte, die Paus bei der Entwicklung der neuen Scaler-Generation zugrunde gelegt hat, um ein einzigartiges Scaling-Erlebnis zu bieten.

Der leistungsstarke Motor, die um 20° kippbare Kabine, die individuelle Einstellung der Parameter des Hydraulikhammers sowie die Betriebs- und Diagnoseanzeige gewährleisten höchste Leistung und sorgen für eine höhere Zuverlässigkeit und Qualität des Gewinnungsprozesses. Durch den Einsatz einer Hochleistungsskalierung ermöglicht die PScale-Serie dem Bediener die Einstellung und Überprüfung der Hammerparameter direkt an der Ortsbrust anstelle von Einstellungen an der Oberfläche. Die um 20° kippbare Kabine bietet dem Bediener eine hervorragende Sicht auf das Arbeitsgerät und gewährleistet einen schnellen und effizienten Stollenschutz. Die geringe Größe der Kabine in Kombination mit der großen Reichweite des Auslegers ermöglicht einen schnellen Betrieb ohne häufige Positionswechsel.

Die ergonomische und große Fahrerkabine übertrifft die internationalen ROPS / FOPS-Anforderungen. Verbleibende und individuelle Risiken können durch Zusatzausstattungen wie Plug-and-Play für die Fernsteuerung, 3P-Sicherheitsgurte, Bremstestknopf, Berganfahrhilfe und Druckkabine weiter reduziert werden.

Aufgrund der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten wird die PScale-Baureihe mit einer Vielzahl von Sonderausstattungen versehen, um den individuellen Anforderungen der Paus Kunden gerecht zu werden. Zu nennen sind hier bspw. eine Vielzahl von Motoren, die auch mit neuesten Abgasstufen erhältlich sind oder die CE-Erklärung für den Einsatz der Maschine in der EU. Für Arbeitshöhen bis zu 10 m bietet Paus zusätzlich die PScale 10-T an.

PAUS Betonmischer UNI 50 BM-TM- Schwerlastbetonmischer

Um die Produktivität des Untertagebetriebes und insbesondere die Effizienz der Logistik zu verbessern, wurde eine Transportlösung gesucht, die eine höhere Nutzlast sowie sichere und komfortable Fahreigenschaften auch in unwegsamem Gelände bietet. Basierend auf der UNI 50-Baureihe hat Paus diese weiterentwickelt und bietet nun einen größeren UNI 50-5-Transporter mit einer Nutzlast von bis zu 17 Tonnen, erhöhter Bodenfreiheit, einem stärkeren Antriebsstrang und einer voll gefederten Vorderachse an.

Der Betontransportmischer UNI 50-5 BM-TM zeichnet sich durch das neue Fahrgestell der UNI-Baureihe für verschiedene Aufbauten und die Vorderachsfederung in der Grundausstattung aus.

Mit einem Volumen von bis zu 7,5 m³ ist der Paus-Transportmischer ein zuverlässiger Partner für erfolgreiche Betonarbeiten im Untertagebau. Das kompakte, leistungsstarke Fahrzeug ist schnell, komfortabel und durch die Vorderachsfederung auch bei schlechten Straßenverhältnissen sicher.

Der UNI 50-5-Träger kann auch mit weiteren Aufbauten wie Kraftstofftanks, Schmierstoffservice, Wassertankwagen, Feuerlöschwagen, Ladefläche mit Kran und vielem mehr ausgestattet werden. Darüber hinaus bietet Paus eine Vielzahl von kundenspezifischen Konfigurationen und Optionen an, um den individuellen Anforderungen der verschiedenen Untertagebetriebe und -bedingungen gerecht zu werden.

Für ein wirtschaftliches Flottenkonzept kann das Fahrzeug mit verschiedenen Wechselsystemen für die Aufnahme von Kassettenaufbauten ausgestattet werden.

Paus liefert den UNI 50-5 BM-TM mit einer Motorleistung von bis zu 173 kW, z. B. mit Deutz- oder Mercedes Benz-Motoren und weiteren Motorvarianten auf Anfrage. Lange Strecken zum Einsatzort und wieder zurück, auch mit Steigungen von bis zu 35 %, bewältigt das Fahrzeug mit eingebauter APC-Getriebesteuerung (Schaltautomatik) problemlos. Optional kann der Betonmischer mit Motoren der Stufe V ausgestattet werden. Diese Motoren haben einen geringeren Schadstoffausstoß und tragen somit zu einem reduzierten Lüftungsbedarf in der Grube bei. Die Grundkonfiguration und das verbesserte Kühlkonzept sind für den Betrieb im Umgebungstemperaturbereich von -20°C bis +40°C ausgelegt. Darüber hinaus bietet Paus eine Vielzahl von Standard-, aber auch kundenspezifischen, Optionen zu dieser Maschine an. 

PAUS Muldenkipper PMKM 8030 - Kompakteste Bauweise bei höchster Kapazität

Der PMKM 8030 ist speziell für enge Verhältnisse konzipiert. Er verfügt über eine der kompaktesten und leistungsstärksten Maschinen seiner Klasse.

Während es sich bei der bewährten Schwestermaschine PMKM 8010 um eine Maschine mit geringerer Breite bei größerer Länge und Höhe handelt, kommt die neue PMKM 8030 mit einer breiteren, kürzeren und schmaleren Bauweise bei reduzierter Ladehöhe und mit verbesserten Fahreigenschaften durch einen tieferen Schwerpunkt, größere Reifen und neue Achsen mit integrierter Oszillation.

Mit einer Nutzlast von 16.000 kg ist die Maschine in der Standardkonfiguration mit einer 8 m³ Kippmulde ausgestattet und kann für den Transport von Schüttgütern mit höherer oder niedrigerer Dichte weiter angepasst werden.

Neben der Grundkonfiguration bietet Paus eine Vielzahl von kundenspezifischen Konfigurationen und Optionen an, mit denen die individuellen Anforderungen der verschiedenen Untertagebetriebe und -bedingungen erfüllt werden.

Das Modell PMKM 8030 ist mit intelligenten Systemen ausgestattet, wie z. B. einer Vogelperspektivkamera, Reifendruckkontrolle und Lastwägung, die alle drahtlos über PAUS CONNECT überwacht und angezeigt werden können.

Außerdem sind Paus-Maschinen mit der Implementierung einer IoT-Schnittstelle auf den Trend der Digitalisierung und Automatisierung im Untertagebau vorbereitet. Das berücksichtigt die Kommunikation und drahtlose Übertragung von Maschinendaten, die Vernetzung zwischen Maschinen und/oder Bedienern, die Teleoperation sowie den vollautomatischen Betrieb von Minen. 

Highlights der Paus-Muldenkipper-Baureihe sind bei der PMKM 8030-Konstruktion der drehbare Fahrersitz für lange Rückwärtsfahrten bei hohen Geschwindigkeiten (bidirektional) und die geräumige, jetzt noch komfortablere Fahrerkabine.

Da die Minen immer tiefer werden und die Muldenkipper längere und steilere Rampen befahren müssen, kann der PMKM 8030 mit verschiedenen Cummins- und Caterpillar-Dieselmotoren in unterschiedlichen Abgasstufen mit bis zu 190 kW Leistung ausgestattet werden. Die Maschine ist auch mit der neuesten Abgasstufe EU Stage V / Tier 4f erhältlich, z. B. für den Einsatz als CE-zertifizierte Maschine für den Einsatz innerhalb der EU.

Die Maschine verfügt über das Paus-Standard-Sicherheitspaket für Untertage-Baumaschinen: SAHR-Bremsen, eine ROPS/FOPS-Kabine, verbesserte LED-Beleuchtung etc.

Mit der PAUS PMKM 8000 Serie bietet Paus eine zukunftsorientierte Lösung mit unendlichen Möglichkeiten, die den individuellen Bedürfnissen der weltweiten Kunden am besten gerecht wird.

Die Auswahl neuer Komponenten, die Anordnung und eine Vielzahl von Optionen, die zusammen mit der Maschine erhältlich sind, machen den neuen PMKM 8030 zu einer langlebigeren, effizienteren und wartungsfreundlicheren Maschine für den in erster Linie wirtschaftlichen Einsatz im Untertagebau.

Paus Service-, Ersatzteile-, Telemetrie- und Unternehmensinformationen

So wichtig wie leistungsfähige Neumaschinen sind auch die „After Sales“-Angebote eines Herstellers. Hier ist Paus ebenfalls sehr gut aufgestellt. Neben ihren wendigen und kompakten Eigenschaften sind Paus Maschinen äußerst robust und langlebig. Das wird durch die hohe und lange Verfügbarkeit von Ersatzteilen ermöglicht. Als einer von wenigen Herstellern bietet Paus sogar Austauschteile an. Kunden können defekte Teile einsenden, die in Emsbüren generalüberholt werden. Für die Wartung und Instandhaltung von Maschinen verfügt Paus über ein nahezu flächendeckendes Netz an qualifizierten Händlern und Servicepartnern. Darüber hinaus werden Reparaturen im Werk in Emsbüren von Werksmonteuren durchgeführt. Und mit „Paus Connect“, dem herstellereigenen Telemetrie-System, haben Betreiber und Kunden stets einen Überblick darüber, dass sich ihre Paus-Maschinen in guter Verfassung befinden.

Das Paus Servicenetzwerk bietet Wartungen, UVV-Abnahmen und Reparaturen der Paus Anhängerkrane bundes- und europaweit an. Außerdem finden über viele Paus Servicenetzwerk-Partner Schulungen zur sachgemäßen Bedienung der Maschinen statt. Ersatzteile kann der Kranbetreiber in kürzester Zeit und mit hoher Verfügbarkeit über das Paus-eigene Online-Ersatzteilportal beziehen. 

Weltweit ist die Hermann Paus Maschinenfabrik mit über 270 Mitarbeitern bekannt als partnerschaftlicher Hersteller von Baumaschinen und Dumpern, Berg- und Tunnelbaufahrzeugen, Schrägaufzügen, Hubarbeitsbühnen und Kranen. In der über 50-jährigen Firmengeschichte ist Paus zu einem der führenden Unternehmen im Spezialmaschinenbau gewachsen.

Das Unternehmen aus dem Emsland setzte frühzeitig und konsequent auf hohe Qualitätsstandards und Kundenorientierung in allen Bereichen: von der Entwicklung über die Produktion bis hin zum Service.

Downloadbereich

Der komplette Artikel kann hier gedownloadet werden. 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter marketing-pf@paus.de oder unter +49 5903 707 0 zur Verfügung. 

 

Zurück zum Seitenanfang